Hiddenfront fürs Überleben

Marina ist 24 und kämpft gegen einen seltenen Krebs. In Ihrem blog Hiddenfront beschreibt sie, was sie durchmacht und wie es ihr geht. Der Blog ist einer der Orte, an dem sich ihre Familie und Freunde treffen: um auf dem neuesten Stand zu bleiben und sich auszutauschen.

Und es ist ein Tagebuch, das vielen anderen Patienten Mut macht.

„Es gibt zwei Marinas in mir. Der Krebs hat mich in zwei Teile geteilt. Die eine ist optimistisch, fasst in jeder Situation neuen Mut und kann sich schnell an neue Gegebenheiten anpassen. Sie ist dankbar dafür, dass sie noch lebt und macht gerne anderen Menschen Mut, die in ähnlichen Situationen sind. Doch die andere, die kriegen nur meine engsten Verwandten zu sehen.

 Oft sitze ich auch nur da, weine und bedauere meine Situation und wie alles gekommen ist. Bedauere, dass mein Leben nicht mehr so perfekt ist wie es mal war. Dass ich nicht so belastbar und spontan bin wie früher. Die lange Zeit, die ich schon nicht mehr am normalen Leben teilnehmen kann, hat mich so unsicher gemacht, dass ich mich oft selbst dafür hasse.“

Foto aus “Ulrich protestiert: Fürs Überleben. Krebs mit 30.” am 24. Juni um 23:15h auf ZDFinfo

Bewegte Zeiten Filmproduktion