Ökomänner dieser Welt: Seid mutig!

 

Männer wollen gut aussehende Mode tragen, ohne dabei von der Journaille als “Ökomann” verunglimpft zu werden. Die Online-Plattform We Three Leaves aus Brooklyn, NY zeigt endlich, was Mann mode- und umweltbewusst bedenkenlos tragen kann.

Von Alf-Tobias Zahn

Im Zuge der Berichterstattung über die Berlin Fashion Week habe ich mich über den ein oder anderen Artikel der Hauptstadt-Journaille echauffiert. Die Krone setze ich dabei Regina Lechner vom Tagesspiegel auf, die in ihrem ansonsten durchaus zutreffenden Artikel über die Erfindung des “Ökomanns” fabuliert. Weshalb auch immer Männer, die sich mode- und umweltbewusst kleiden wollen, eine neue Bezeichnung – oder noch mehr: ein neues Stigmata – brauchen, so ist eines richtig: Für die Damenwelt wird in der Mode allerhand getan. Selbst „grüne“ oder „öko-faire“ Mode bietet für die holde Weiblichkeit viele gut aussehende und zugleich tragbare Alternativen. Doch für Männer? Gähnende Leere.

Umso schöner, dass We Three Leaves aus Brooklyn diese Lücke schließt und das präsentiert, wonach sich zumindest der Autor sehnt: Gut aussehende Männer mit dem grünen Etwas! Leichter wurde es dem nachhaltig denkenden und gut aussehen wollenden Mann noch nicht gemacht: Zu dem jeweils aktuellen Lookbook werden die einzelnen Teile im Shop angeboten. Die Marken des Vertrauens sind dabei unter anderem des Autors Liebling TWOTHIRDS, die Pioniere von Kuyichi und Knowledge Cotton Apparel sowie die Basic-Experten von Continental Clothing. Vorbedingung für alle Marken, die ins Sortiment aufgenommen werden, sind die wichtigsten Zertifikate für Mode: GOTS, Soil Association, Oeko-TexSA8000 und einige weitere Prüfsiegel, die für Sicherheit in der langen Kette der Kleiderproduktion geben.

Die aktuellen Looks zeigen dabei spielerisch und leicht, dass es gar nicht so schwer ist, sich für „grüne“ Mode zu entscheiden, die auch noch preislich dem entspricht, was ein modisch interessierter Mann ausgeben würde. Deswegen schließe ich mit einem Appell: Ökomänner dieser Welt, zögert nicht und seid mutig – We Three Leaves macht es euch so einfach!

Fotos: We Three Leaves

Gerade, wenn man häuslich gebunden ist, helfen Online-Shops dem modisch darbenden Mann weiter. Alf-Tobias wundert sich dennoch, dass We Three Leaves noch kein deutsch(sprachiges) Pendant hat. Sinnvoll wäre es, die Nachfrage hierfür gibt es auch. Nur umgesetzt hat es eben noch niemand. Wenn er nicht gerade mitten in seiner Elternzeit stecken würde, wäre so ein Online-Portal “made in Germany” fast schon eine Überlegung wert.