Pflanzenfreundinnen, aufgepasst: QooQoo wird euer Aussehen verändern!

 

Was auch immer ihr, liebe Leserinnen und Leser, bisher mit Lettland verbunden habt – ab heute werdet ihr die Kreationen von Alyona Bauska und ihrem Label QooQoo nicht mehr vergessen. So viel Pflanze gab es noch nie in der “grünen” Mode!

Von Alf-Tobias Zahn

“Schreib doch etwas über QooQoo – das verspricht schon etwas von Frühling und das können wir alle, glaube ich, gut gebrauchen!” Der Wunsch des Fachmagazins war mir nicht nur ein Befehl, sondern vor allem eine willkommene Pflicht (Grazie!; A.d.Red.), die wunderbare Alyona Bauska und ihre botanischen Prints vorzustellen, die vor Einfallsreichtum und nachhaltigem Gespür nur so strotzen!

Verrückte Designs für oben und unten werden von der gelernten Grafik-Designerin mit einer gehörigen Prise nachhaltigem Denken und Handeln vereint. Für die verschiedenen Variationen an Kleidern verwendet Alyona Bauska reine Seide, die in Lettland unter ethisch einwandfreien Bedingungen produziert wird. Hochwertige Wolle ohne Bio-Klassifizierung wird ebenfalls verwendet. Zudem werden bei den knalligen Leggings noch Viskose und Polyester verarbeitet. Dies alles wird in einer kleinen Stückzahl in Lettland weiterverarbeitet, produziert und veredelt.

Die neue Frühjahr/Sommer 2013 Kollektion von QooQoo sprießt es nur so vor Blumen und Pflanzen. Botanika ist ungemeine Artenvielfalt gepaart mit kreativ-verqueren Ideen. Seerosen und Kleeblätter auf dem Bandeau Kleid Emerald Jungle in einer schwarz-grünen Kombination, ein blauer und sommerlich bewölkter Himmel bei Ozone und Sky High. Das nerdigste Gimmick: die Goofie Gif Socken, die es ausnahmsweise sogar vorrätig gibt. Der Rest wird von Alyona Bauska erst auf Anfrage gefertigt. Das Schöne für Männer: Sky High und Goofie Gif Socken wird es in Kürze auch für Männer geben. Ebenso ist eine Reihe von T- wie Sweat-Shirts geplant. Rosige Zeiten für modeaffine Querdenker(innen)!

Fotos: QooQoo

Manchmal ist kaum zu glauben, was aus den Tiefen des Internets für modische Schätze geborgen werden können. So wie bei QooQoo ist Anna Eimerl, die Seele unseres befreundeten Blogs KalinkaKalinka, immer auf der Suche nach neuen grünen Labels und modischen Kreationen außerhalb des Mainstreams. Oder auch noch fehlenden Stellen im Modebusiness, wie wir bald in einer neuen Reihe von Alf-Tobias erfahren dürfen. Ein Tipp vorab: Es hat etwas mit seinem Vater-sein zu tun.