Put on Yer Dancin’ Shoes

 

Mit Guatemala verbinden wir meistens einzig und allein die untergegangene Kultur der Mayas. Ab sofort ändert sich das, denn die farbenfrohen “Social Shoes” von Aaron Osborn sind ein Grund, genauer hinzusehen!

Von Alf-Tobias Zahn

Alles beginnt im Jahr 2007 mit den Eltern von Aaron Osborn: Steve und Shyrel Osborn entscheiden sich dafür, eines der größten Waisenhäuser in Guatemala zu betreiben. Besuche der Eltern waren obligatorisch, die Aaron mit den dort lebenden Menschen in Verbindung brachte. Darunter auch ein arbeitsloser Schuster, der Aarons Leben ändern sollte. Denn nach dem Kennenlernen entschied sich Aaron Osborn gemeinsam mit seiner Frau Carla Venticinque-Osborn dazu, mit Mode Arbeitsplätze zu schaffen. Das Produkt war schnell gefunden: Schuhe für Männer und Frauen in klassischen Formen, aber außergewöhnlichen Designs, deren Ursprung noch zu erkennen ist.

Die lokalen Arbeitskräfte sollten von Beginn an in das Projekt involviert werden. Osborn Design sichert seinen in der Zwischenzeit mehr als 30 Handarbeiterinnen und Handarbeitern eine faire Bezahlung und setzt bei den verwendeten Materialien unter anderem auf wiederverwendbare Reifen, die Bestandteil der Sohle eines jeden Osborn Schuhs sind. Das Sortiment besteht aus einem fast schon klassischen Greyci Bootie  und verschiedenen Designs von Slippern. Die folkloristischen Stoffe für die Uppers der Osborn-Schuhe kommen aus guatemalischen Webereien oder sind aus traditioneller Bekleidung und Decken sowie afrikanischen Trachten genäht. Die Prints sind mit Auszügen aus Fotografien, Gemälden und Illustrationen versehen, die die Osborn Shoes zu wahren Sammlerstücken machen. Mit dem Vegan Pop Bootie ist zudem ein Schuh für all diejenigen im Sortiment vorhanden, die keine Tiere am Fuß tragen wollen.

Fragt man Aaron Osborn, dann werden die intensiven Farben und Muster Guatemalas bald auch Accessoires und Taschen zieren. Bis dahin empfehlen wir: Put on Yer Social Dancin’ Shoes!

Alf-Tobias ist in seiner vorerst letzten Woche in Elternzeit. Bevor der Ernst des Beruflebens wieder beginnt, hatte er in der zurückliegenden Woche noch die Zeit, seine neue Artikelreihe bei unserem befreundeten Blogazine Kalinka.Kalinka zu starten: Unter dem Tag Babylinka sind alle Artikel über Grüne Mode für die Kleinsten zu finden.