mash-up my Funkmast: Thea Drechsel über kollaborative Kunst.

mash-up my Funkmast: Thea Drechsel über kollaborative Kunst.

  Manchmal reicht das Lieblingsdingens nicht mehr aus und man muss es unbedingt kombinieren mit einem anderen Lieblingsdingens. Das ist die Kurzdefinition von Mash-ups, bekannt in der Musik schon lange vor Glee, auf ZDFneo durch die Neuvertonungen alter Derrick-Clips fürs Fernsehen veredelt. Thea Drechsel und Willem Jan Smit zeigen, wie es in der Kunst funktioniert.

weiterlesen...

Laut, smart, kunst, humor. protestkultur von .wav

Laut, smart, kunst, humor. protestkultur von .wav

Natürlich, Pappschilder und quäkende Megaphone gehören noch immer zur Standardausstattung deutscher Protestkultur. Doch es gibt längst Menschen, die das Repertoire erweitern. Die Gruppe .wav zum Beispiel zeigt Protest im öffentlichen Raum, der eigentlich längst Kunst ist – und auf jeden Fall gewürdigt gehört. Voila.

weiterlesen...

Mode und Kunst? »(F)art«!

Mode und Kunst? »(F)art«!

  „Schreib‘ was über Seth Price“, so lautete mein (einfach zu scheinender) Auftrag der werten Fachzeitschrift ANTROBIUS. Doch dann dauerte der Besuch des Ausstellungsraumes doch nur wenige Minuten. Randbemerkungen zur dOCUMENTA (13) auf der Suche nach der Mode in der zeitgenössischen Kunst.

weiterlesen...

schloss@Kotti reframed

schloss@Kotti reframed

Das Schloss steht zwar noch nicht in Mitte – aber zumindest schonmal am Kotti. Seit gestern Abend, für einen Monat und aus Styropor. Dank Larissa Fassler, die in ihren Arbeiten die Topographie der Stadt mit urbanem Überleben verbindet.

weiterlesen...

Der verlassene Kohlekreis – SHIRA WACHSMANN über Heimat.

Der verlassene Kohlekreis – SHIRA WACHSMANN über Heimat.

  Wo ist Heimat? Für Israelis in Berlin eine ganz besondere Frage: Sind doch ihr Heimatland Israel – aber auch ihre Heimat Berlin Orte, die mit scharfen Splittern versehen sind. In Berlin hat sich eine spannende israelische Künstlerszene angesiedelt, die sich genau mit diesem Thema auseinandersetzt.

weiterlesen...